Ethik

Das Leitprinzip dieser Boutique ist Kreativität, der Wunsch, Projekte aus der Vergangenheit zurückzubringen und neue vorzuschlagen.
Mit der Aufmerksamkeit, ökologisch und menschlich so respektabel wie möglich zu sein.
Die Wahl der Gegenstände, der Textilien, der handwerklichen Kreation bis hin zur Wahl der Verpackung werden mit grossem Respekt behandelt.

unsere Partner werden sorgfältig ausgewählt und teilen die gleichen Qualitäten und Einstellungen.

  • l’atelier Siblings in Genf
die ökologischen und ethischen Werte dieses jungen Teams haben uns sofort angesprochen (Farben auf Wasserbasis ohne Lösungsmittel, ökologisch verantwortungsbewusste Lieferanten)
Die Siebdruckwerkstatt stellt ihre Farben selbst her und weiß sie wiederzuverwenden. Überzeugen Sie sich selbst: https://www.atelier-siblings.com

  • Choba Choba-Schokolade
Unsere Schokoladen werden ausschließlich mit veredeltem Kakao aus unserer Produktion im Alto Huayabamba-Tal im peruanischen Amazonasgebiet hergestellt. Dieses magische Mikro-Terroir ist ideal für die Kakaoproduktion. Es befindet sich im Herzen des Ursprungs des Kakaobaums! Wir kontrollieren die Qualität vom Zeitpunkt der Aussaat an und sorgen dafür, dass der Kakao zum richtigen Zeitpunkt geerntet, perfekt fermentiert und getrocknet und in die Schweiz verschifft wird.
Ist der Kakao angekommen, fügen wir der Schokolade nur noch Kakaobutter und Rohrohrzucker hinzu - und das Ergebnis ist pure Grand Cru Schokolade!

Choba Choba: eine andere Vision der Schokoladenindustrie
Choba Choba hat einen völlig anderen Ansatz als der Rest der Branche. Unser Name ist Programm: Choba Choba bedeutet in Quechua "Ich helfe dir, du hilfst mir". Unser Ziel ist nicht die "Maximierung des Aktionärsgewinns", sondern die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der Kakaobauern in Peru. Die Familien der Kakaobauern erhalten nicht nur das zwei- bis dreifache Einkommen aus dem Verkauf der Rohstoffe, sondern sind auch am sozialen Kapital des Unternehmens, an den wichtigen Entscheidungen und am Gewinn beteiligt. Die Kakaobauern sind keine Rohstofflieferanten, sondern Mitunternehmer.Der Laden hat als Leitlinie die Kreativität, den Wunsch, die Projekte der Vergangenheit wiederzubeleben und neue vorzuschlagen.
Mit dem Augenmerk darauf, ökologisch und menschlich so respektabel wie möglich zu sein.
Von der Auswahl der Objekte, der Textilien, der handwerklichen Gestaltung, bis hin zur Wahl der Verpackung wird alles mit Respekt behandelt.